Sonntag, 8. Februar 2015

Sonntagskaffeekränzchen

Der Sonntag. Der Sonntag ist der Tag in der Woche, an dem alles ruhig ist. Niemand hetzt durch die Straßen, niemand muss noch schnell im Supermarkt etwas einkaufen, die meisten Menschen arbeiten nicht und haben Zeit für die Familie, für Freunde und für sich selbst. Jeder ist entspannt und genießt den Tag.

Gestern ist mir aufgefallen, dass ich noch ein wenig Butter habe, die verarbeitet werden muss und entstanden sind leckere Vanille-Schoko-Cookies, perfekt für ein Sonntagskaffeekränzchen. Ein Sonntagskaffekränzchen zu dem man sich gute Freunde einlädt, die Familie oder das man nur für sich anrichtet. Für ein Sonntagskaffeekränzchen mit dem allerliebsten Geschirr bei strahlendem Sonnenschein.


Natürlich möchte ich dieses tolle Rezept für die Cookies mit Euch teilen. Inspiriert hat mich "Enie backt". Da ich nicht alle Zutaten wie angegeben da hatte, habe ich die Zutatenliste ein wenig verändert.

Die Zutaten:
  • 250 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 1 Päckchen Dr. Oetker Finesse, Natürliches Bourbon-Vanille Aroma
  • 2 Eier
  • 360 g Weizenmehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 150 g grob geriebene zartbitter Kuvertüre 

Die Zubereitung:
Die Butter in einem Topf schmelzen und im Anschluss mit dem Zucker und dem Vanille-Aroma schaumig schlagen. Die Eier einzeln hinzugeben und verrühren. Mehl, Backpulver und Salz mischen und unter die Buttermischung rühren. Zum Schluss die Schokolade untermengen.

Den Ofen auf 150° C Umluft vorheizen. Mithilfe eines Eisportionierers oder Teelöffels Teig aus der Schüssel nehmen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Der Haufen sollte möglichst rund, etwa 5 Zentimeter groß und flach sein. Lasst zwischen den einzelnen Haufen Platz, denn beim Backen laufen die Cookies noch etwas auseinander. Wenn Ihr lieber kleinere Cookies mögt, verkleinert den Haufen.

Im Backofen werden die Cookies nun für ca. 12 Minuten gebacken. Je nachdem wie groß bzw. dick Eure Cookies sind, müsst Ihr noch zwei Minuten drauf geben. Im Anschluss die Cookies auskühlen lassen.

Ihr könnt Euch sicher vorstellen, wie Eure Küche duften wird, während Ihr die Cookies backt! Herrlich...

Lasst es Euch gut gehen und viel Spaß beim Nachbacken.

Eure Jessmyne