Dienstag, 15. September 2015

Willkommen zurück

Der Sommer hat sich verabschiedet, die Pause ist vorbei, es wird früher dunkler und wir machen es uns immer häufiger auf dem Sofa gemütlich. Mit einem einem heißen Tee, einem Stück Kuchen und Plätzchen. Der Herbst kommt und es wird endlich wieder gebacken, fotografiert und gebloggt! 

Für Euch gibt es auch eine Neuerung: 
Die Seiten "Tipps & Tricks" sowie "Rezepte". 

Auf der Seite Tipps & Tricks findet Ihr zukünftig alle wichtigen Informationen zum Backen, Dekorieren, Fotografieren und und und - eben ein Blick hinter die Kulissen. Auf der Seite Rezepte findet Ihr mit einem Klick das passende Rezept zu Eurem Anlass. Basisrezepte für Torten, Cupcakes und vieles mehr. Ihr könnt also bald ganz schnell auf meinem Blog die Informationen finden, die Ihr braucht und müsst nicht erst durch die Blogeinträge scrollen.  Außerdem habt Ihr so die Möglichkeit, eigene Kreationen zu basteln, nach Euren Ideen!
 
Für mein Comeback habe ich ganz spontan einen Blechkuchen gebacken - meinen ersten Blechkuchen! Da ich noch Äpfel Zuhause hatte, habe ich mich fix für einen Streuselkuchen mit Äpfeln entschieden.
 
Das Grundrezept habe ich aus meinem uralten Buch "Backvergnügen wie noch nie". Ein Buch vollgepackt mit vielen leckeren Kuchen, Torten, Gebäck, Brot und Brötchen. Das Layout ist nicht das modernste, dennoch sind die Rezepte sehr hilfreich und ich greife gerne auf dieses Buch zurück. Das Rezept für den "Kleckerkuchen" habe ich umgewandelt und zu meinem Apfelstreuselkuchen gemacht.
 

Das besonders Tolle an diesem Apfelkuchen, neben den Streuseln: Apfelmus, Quark und Grieß!!! Haaaaaaach was für eine Mischung. Lecker, lecker, lecker! Damit mir keiner bei den vielen Zutaten durcheinander kommt (ja, im Buch ist es extrem verwirrend erklärt und ich wusste zeitweise nicht wo hinten und vorne ist), habe ich die Zutaten nach den einzelnen Komponenten aufgelistet und hinten dran auch gleich die Zubereitung erklärt - ich Fuchs! Ihr könnt also nacheinander die Zutaten und die Zubereitung abarbeiten und erhaltet so ein tippi toppi Ergebnis. Tschakka, Ihr schafft das!

Die Zutaten für den Boden:
  • 500g Mehl
  • 40g Hefe
  • 80g Zucker
  • 250ml warme Milch
  • 80g weiche Butter
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz

Die Zubereitung:
Das Mehl in eine Schüssel sieben, alle weiteren Zutaten hinzufügen und zu einem geschmeidigen Teig verkneten (mit der Hand, mit dem Handmixer oder mit der Küchenmaschine - alles geht). Der Hefeteig ist dann perfekt, wenn er sich vom Schüsselrand ohne kleben lösen lässt. Nach dem Kneten braucht der Hefeteig ein wenig Ruhe. Am besten stellt Ihr den Backofen auf max. 50 Grad ein, macht ein Küchenhandtuch nass, bedeckt damit die Schüssel mit dem Hefeteig und stellt den Teig für 20 Minuten in den warmen Backofen. In dieser Zeit geht der Teig schön auf und Ihr habt Zeit für die weiteren Zutaten und die Zubereitung.
 
Die Zutaten für den Grieß:
  • 250ml Milch
  • 20g Butter
  • 30g Grieß
  • 50g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Zimt
Die Zubereitung:
Die Milch mit der Butter und dem Grieß aufkochen und 5 Minuten quellen (vom Herd nehmen) lassen. Anschließend mit dem Zucker, dem Ei und dem Zimt (je nach belieben könnt Ihr die Menge variieren) mit einem Schneebesen verrühren.
 
Die Zutaten für den Quark:
  • 250g Quark
  • 4 EL Milch
  • 1 Eigelb
  • 80g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Eiweiß

Die Zubereitung:
Den Quark mit der Milch, dem Eigelb, dem Zucker und dem Vanillezucker verrühren. Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Quarkmasse heben. 

Die Zutaten für die Streusel:
  • 175g Mehl
  • 100g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100g zerlassene Butter
Die Zubereitung:
Das Mehl, den Zucker, den Vanillezucker und die zerlassene Butter zu einem Teig vermischen. Der Teig wird an sich schon total bröselig sein, also wundert Euch nicht.
 
Was Ihr zusätzlich noch braucht:
  • 1 großes Glas Apfelmus
  • 4 Äpfel
  • etwas Butter zum einfetten des Bleches 
Jetzt werden alle Komponenten eins! Zuerst fettet Ihr Euer Backblech mit Butter. Den Hefeteig verteilt Ihr gleichmäßig auf dem Blech. Nun verteilt Ihr das Grieß auf dem Teig, im Anschluss den Quark, den Apfelmus, die in kleine Würfel geschnittenen Äpfel und zuletzt die Streusel.

Jetzt kommt alles bei 200 Grad Umluft für 25 Minuten in den Backofen. Fertig ist Euer leckerer Apfelkuchen mit Streuseln. Lasst es Euch schmecken!

Eure Jessmyne