Samstag, 26. Dezember 2015

Die Jungs backen: Glühwein-Mousse Törtchen

Jessmynes Bakery feiert gerade ihren 1. Bloggeburtstag und da lassen wir es uns nicht nehmen der lieben Jasmin eine Leckerei vorbeizubringen. Neben der ganzen Plätzchenbäckerei war es eine schöne Abwechslung, sich mal wieder an ein Törtchen zu machen, wenn auch trotzdem mit dem nötigen weihnachtlichen Touch. Also liebe Jasmin ... Happy Birthday ... und darauf ein leckeres Glühwein Törtchen.
Da wird es einem wohlig warm, wie von einer Tasse gutem Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt!


Zutaten für 5 Törtchen:

Glühwein-Mousse:
  • 5 Batt Gelatine, weiß
  • 2 Eigelb
  • 5 EL Zucker
  • 300g Mascarpone
  • 10 EL Glühwein
  • 200g Sahne
  • 2 Eiweiß
  • 2 EL Zucker
Biskuit:
  • 4 Eier
  • 175g Zucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 200g Weizenmehl Type 405
  • 2 TL Backpulver
Glühwein-Guss:
  • 200ml Glühwein
  • 2 EL Gelierzucker (3:1)

Ihr beginnt mit der Mousse, da diese erst mal kalt stehen muss. Dazu lässt ihr zuerst die Gelatine in Wasser quellen. Währenddessen trennt die Eier und verrührt das Eigelb mit dem Zucker zu einer cremigen Masse. Gebt dann die Mascarpone und den Glühwein dazu und verrührt alles zu einer homogenen Creme. Nun lasst ihr die gut ausgedrückte Gelatine in einem Wasserbad schmelzen, schlagt die Sahne steif und rührt die Gelatine unter. Zum Schluss noch das Eiweiß steif schlagen und dabei den restlichen Zucker einrieseln lassen, bis das Ganze steif und glänzend aussieht. Hebt die Sahne unter die Glühwein-Creme und direkt danach den Eischnee. Füllt die Mousse in eine Schüssel und ab damit in den Kühlschrank.

Dort sollte die Mousse mindestens 2 Stunden verweilen oder ihr bereitet die Mousse sogar am Vortag zu. Weiter geht es mit dem Biskuitboden und trennt dazu die Eier und schlagt anschließend das Eiweiß schaumig. Lasst den Vanillezucker und Zucker, während ihr weiter schlagt, einrieseln, bis die Masse steif und glänzend ist. Nun wird das Eigelb unter den Eischnee gerührt. Dann vermischt das Mehl mit dem Backpulver und vorsichtig unter die Eimasse heben.

Heizt den Backofen auf 190° Ober-/Unterhitze vor und gebt den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und streicht in glatt. Da ihr nachher Formen ausstecht, muss es am Rand nicht so gleichmäßig sein. Backt den Biskuitteig für 20-25 Minuten im vorgeheizten Ofen.
Lasst den Teig gut auskühlen und stecht mit einem Tortenring (Durchmesser 7 cm) oder einem Glas Kreise aus dem Biskuitboden aus. Füllt etwas Glühwein in ein Glas und tränkt die Böden damit. Jetzt wird die Glühwein-Mousse auf den Böden verteilt und setzt jeweils einen Zweiten als Deckel oben drauf.

Die restliche Mousse verrührt ihr mit einem Löffel bis eher eine Creme entsteht, damit lassen sich die Törtchen besser einstreichen. Mit einer Palette gebt Ihr etwas Creme auf das Törtchen und streicht es ganz dünn ein, so dass man noch die Böden erkennen kann. Sobald ihr damit fertig seid, wandern die Kleinen direkt wieder in den Kühlschrank. Als i-Tüpfelchen kocht ihr nun den Glühwein mit dem Gelierzucker ca. 3 Minuten sprudelnd auf und verteilt den Guss mit einem Löffel auf den Törtchen. Zurück in den Kühlschrank und fertig sind diese wunderbaren Mini-Glühwein-Mousse-Torten!
Verziert eure Schmuckstücke nach Belieben und verwöhnt eure liebsten mit einem Stückchen Weihnachtsmark in den heimischen 4 Wänden. Wir hoffen euch und Jasmin gefällt unser Geburtstagsgruß und wünschen Jasmin viele weitere spannende Jahre mit ihrem tollen Foodblog.

Liebe Grüße aus Kölle
Eure Jungs
vom Blog: www.diejungskochenundbacken.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen