Montag, 28. Dezember 2015

After-Eight-Torte

Hallo ihr lieben „jessmynesbakery“-Leser!

Ich heiße Laura, komme aus München und bin seit gut einem Jahr backverrückte Bloggerin und liebe es neue Rezepte auszuprobieren. Auf meinem Blog www.thebakery2go.de teile ich meine liebsten Törtchen, Cupcakes, Cookies und viel mehr.

Im Bloggen bin ich noch ein Küken, da ich erst seit gut einem Jahr blogge und zudem noch recht jung bin. Als mich die liebe Jasmin gefragt hat, ob ich nicht Teil ihrer Bloggeburtstagsparty sein möchte, habe ich mich total gefreut und überlegt was ich ihr mitbringen könnte… 

Ein Törtchen für das „Geburtstagskind“ sollte es schon sein, wie wäre es mit einer darin versteckten beliebten Schokoladensüßigkeit? Ich muss ganz klar zugeben: Ich habe eine absolute After Eight Liebe! Entweder man liebt es oder nicht, ich gehöre da eher so zu den "Vollblutfans". Was gibt es besseres als halbflüssige Pfefferminzcreme in einem Schokoladenmantel? Mit diesen Gedanken habe ich die bombastische After Eight Torte entwickelt: eine frische Pfefferminzcreme zwischen saftigen Schokoböden... :)

Nun lasst es euch schmecken und feiert noch schön! Ich wünsche dir Jasmin, noch ganz viel Erfolg auf deinem Blog und viele tolle Backwerke!

Rezept After Eight Torte:

Zutaten, für den Teig (20cm Springform):
  • 4 Eier
  • 200g Zucker
  • 200ml Öl
  • 200ml Mineralwasser
  • 200g Mehl
  • 100g Speisestärke
  • 100g Backkakao
  • 1 Päckchen Backpulver

Für die Pfefferminzcreme:
  • 390ml Milch
  • 80g Zucker
  • 35g Speisesärke
  • 2 Eigelb
  • Etwas Vanille
  • 250g sehr weiche Butter
  • 4 TL Pfefferminzextrakt´
  • 6-7 After Eight Blättchen, gehackt

Für das Frosting (außen) / die Deko:
  • 250g Frischkäse
  • Etwa 50g Puderzucker
  • 1-2 TL Pfefferminzextrakt
  • 6 After Eight Blättchen

Zubereitung:

Für die Schokoböden:

  1. Die Eier mit dem Zucker aufschlagen bis die Eiermasse hell und cremig ist.
  2. Das Öl und das Mineralwasser kurz unterrühren.
  3. Nun die trockenen Zutaten (Mehl, Speisestärke, Backkakao und Backpulver) vermengen und über die Eiermasse sieben, mit einem Teigschaber unterheben.
  4. Den Teig in 2 20cm (mit Backpapier ausgelegte) Springformen füllen und bei 170°C 35 min backen. (Oder eine Form benutzen und nacheinander backen)
Für die Creme:

Die Grundlage ist eine deutsche Buttercreme, die mit Pudding gemacht wird.
  1. Den Zucker mit der Stärke, den Eigelben und etwas Milch verrühren, dann die restliche Milch hinzufügen.
  2. Die Mischung in einem kleinen Topf langsam erhitzen, bis der Pudding sich andickt, dabei ständig rühren.
  3. Den Pudding in eine Schüssel umfüllen, mit Frischhaltefolie bedecken und komplett abkühlen lassen. (optional kann man den Pudding noch durch ein Sieb streichen)
  4. Die weiche Butter aufschlagen und den Pudding löffelweise unterheben.
  5. Die Buttercreme mit grüner Pastenfarbe einfärben und das Pfefferminzextrakt hinzufügen.
Für die Torte:
  1. Die 2 Kuchenböden jeweils halbieren.
  2. Den ersten Boden mit einem Drittel der Creme bestreichen und mit 2-3 gehackten After Eight belegen, so fortfahren bis die Torte fertig gestapelt ist.
  3. Die Torte kühl stellen. (Ich habe die Ränder mit einem Messer noch gerade geschnitten.)
  4. Für das Frosting alle Zutaten vermischen und die Torte damit einstreichen.
  5. Die Torte nach Belieben mit Tupfen, halbierten After Eight Stücken und/oder Kuchenkrümmeln verzieren. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen