Freitag, 10. Juni 2016

Zum zweiten Mal auf der Cake & Bake Germany...

Wie im letzten Jahr schon angekündigt, war ich dieses Jahr erneut auf der Cake & Bake Germany, die vom 28. - 29.05.2016 in den Dortmunder Westfalenhallen statt fand. Ich hatte erneut eine Dauerkarte, so dass ich an beiden Messetagen vor Ort war. Ja ja, Ihr denkt jetzt sicher, dass der Text vom letzten Jahr hier noch einmal veröffentlicht wird und ich von Anfang an genauso begeistert war wie im letzten Jahr. Leider nein...



Denn als ich am Samstag pünktlich um 10 Uhr in der Halle stand, machte sich nach den ersten Stunden eine Enttäuschung breit. Irgendwie gab es auf der Messe nichts Neues für mich zu sehen, viele Aussteller waren auch im letzten Jahr schon vor Ort, ich hatte Monika Triebenbacher, die Gewinnerin der Show "Das Große Backen" vermisst und dieser Zauber vom ersten Mal fehlte. Ich war so enttäuscht darüber, dass ich für mich nichts Interessantes auf der Messe fand, dass ich mir nichts kaufte, dass das Licht an vielen Stellen so blöd war, dass ich eigentlich am liebsten schnell wieder gehen würde.

Gott sei Dank änderte sich diese Auffassung am zweiten Messetag, denn am Sonntag gab es keine Erwartungen mehr, keine Ansprüche und keine Wünsche an die Messe - und ich sagte mir: Komm, den zweiten Tag bringst Du jetzt auch noch hinter Dich, wird eh blöd werden... und im Gegenteil: Es wurde oberspitzenmäßig! *hierbitteganzvieletanzendeEmoticonseinfügen*

Sonntag war DER Messetag für mich: Ich habe sooooo viele tolle neue Sachen entdeckt, so viele tolle Torten gesehen, so viele tolle Menschen getroffen, ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll!

Vielleicht erst einmal ein wenig zur Organisation der Messe im Vergleich zum letzten Jahr, weil es da so viel Kritik gegeben hat. Das Team rund um die Cake & Bake Germany hat wahnsinnig tolle Arbeit geleistet! Es gab 5 Eingänge und einen separaten Ausgang. Es gab zwei Hallen, wovon eine von Sally's Tortenwelt belegt wurde und die andere so riesig war, dass man dachte, man wäre in einem Palast. Freiräume, viele Tische und Sitzplätze, einen Außenbereich im Innenhof mit Foodtrucks und in der Halle selbst eine Imbissbude. Es gab so viel zu naschen! Überall konnte man Cupcakes, Cakepops, Macarons, Küchlein im Glas und noch so viel mehr kaufen. Ein Träumchen!!! Letztes Jahr hatte ich gerade diesen Aspekt sehr kritisiert, denn schließlich will ich auf einer Messer rund ums Backen auch die vielen Kreationen probieren. Ich habe mich am Sonntag also kurzerhand durch den Cakepop-Verkaufsstand gefuttert und alle Sorten probiert! Fazit: Klassisch mag ich es am liebsten - Vanillekuchen und Schokoladenüberzug. Lecker!




 

 

 

Ich weiß gar nicht, woher plötzlich diese vielen neuen Blickwinkel auf die Messestände und Live-Shows kamen. Wir konnten uns am Sonntag einige Aussteller ansehen, an die wir am Samstag gar nicht dran kamen! Wir konnten in aller Ruhe die vielen Moulds entdecken, bei der Tortenboutique shoppen und auch für einen Besuch in Sally's Shop war Platz. Meine Ausbeute von der gesamten Messe zeige ich Euch am Montagabend, 13.06.2016 auf meinem Snapchat-Kanal (jess_myne).   

Unter Anderem entdeckte ich z. B. das Kreieren von Blumen für mich. Meine Mama, die mich das Wochenende über begleitet hat, und ich, standen minutenlang bei der Tortentante Monika Matzat und schauten uns an, wie sie eine Blume aus Zuckerpapier herstellte. Wir waren so fasziniert, wie geschickt ihre Hände die filigrane Arbeit erledigten und mit wie viel Ruhe sie die Aufgabe anging. Ich entdeckte später noch weitere Aussteller, die Hilfsmittel zum Herstellen von Blumen anboten. Von einzelnen Ausstechern und Präge-Moulds bis hin zu fast fertigen Blumenmoulds war alles dabei. Ich entschied mich letztendlich für ein Präge-Mould von Art2Bite, weil ich zum Einen ganz fasziniert und bezaubert von der Inhaberin war und weil ich zum Anderen bei diesen Moulds hunderte verschiedene Blumen mit meinen schon vorhandenen Ausstechern zaubern kann. 


Wir schauten uns außerdem einige Live-Shows von Fun Cakes an. Unteranderem wurden Ideen für einen Sweet Table gezeigt. Hier konnte ich auch einige Tipps mitnehmen und schrieb auch fleißig mit. Ich entdeckte außerdem noch ein paar kleine Tools, wie ich eine Torte besser einstreichen und eindecken kann. Da sieht man mal, wie gut es ist, doch noch einen Blick auf das Altbekannte zu werfen.

Natürlich haben wir uns auch die Wettbewerbstorten angesehen und liefen staunend an ihnen vorbei. Unglaublich, was einige Künstlerinnen und Künstler dort präsentiert haben. Man kann nur schwer glauben, dass einige Hobbybäcker oder -tortendesigner sind, so perfekt und makellos waren einige Stücke. Ich kann auch gar nicht sagen, welche Torten mir besonders gefallen haben, denn es gab so viele, die ich einfach nur bewunderte. Manche Torten waren so detailreich, mit so viel Liebe gestaltet und Andere waren pompös und kräftig. Einfach wunderbar! Am Ende des Beitrags findet Ihr eine Auswahl der Wettbewerbstorten.

Ein Highlight des Wochenendes war außerdem das Treffen mit einigen Bloggerkolleginnen am Samstagabend im Sausalitos. In nicht ganz perfekter Atmosphäre - weil einfach viel zu laut - haben wir uns über Beiträge, Reichweiten, Kooperationen, Motivation und noch so vieles mehr unterhalten und schlürften leckere Cocktails, denn es war gerade HAPPY HOUR! Aus diesem lustigen Treffen ist eine kleine whats app Gruppe entstanden, wo wir uns auf dem Laufenden halten und uns weiterhin austauschen. Es war so schön, die Mädels mal persönlich zu treffen. Einigen folgte ich schon etwas länger, Andere lernte ich erst durch dieses Bloggerdinner kennen.


Mit dabei waren:


Es war so schön Euch alle persönlich zu treffen! Vielen vielen Dank, dass Ihr Euch die Zeit und Energie nach dem anstrengenden Messetag genommen habt. Danke auch noch einmal an Dich, Anja, von Meine Torteria, für die schönen Bilder! Gut, dass Du eine so leistungsstarke Kamera dabei hattest.

Ich kann gar nicht fassen, dass dieses aufregende Wochenende schon wieder zwei Wochen her ist. Die Zeit vergeht so unglaublich schnell! Letztendlich bin ich unendlich dankbar und glücklich, dass ich mit einem Lächeln im Gesicht auf das Messewochenende zurück blicken kann. Es war erneut einfach zauberhaft, atemberaubend, aufregend schön. Im nächsten Jahr bin ich definitiv wieder dabei und ich bin mir sicher, dass wir ein erneutes Bloggerdinner organisieren werden. Vielleicht hast Du ja auch Lust teil dieser tollen Community zu werden? Meld' Dich doch einfach mal bei mir!


Und jetzt wünsche ich Euch ganz viel Spaß mit den restlichen Bildern. Genießt Sie und taucht ein in die Welt des Tortendesigns und Backens.

Grüße und Küsse,
Eure Jessmyne 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 

Kommentare:

  1. Sehr schöner Bericht meine Liebe! Da kriege ich gleich wieder Lust auf Kuchen :D

    Liebe Grüße,
    Laura

    AntwortenLöschen
  2. Toller Bericht. Ich war ja leider nur Samstag da und konnte mir gar nicht alles in Ruhe anschauen. Durch deinen Blogposts habe ich vieles entdeckt, was ich durch das Gewühl, gar nicht gesehen habe.
    Und vielleicht treffen wir uns auf der nächsten Messe mal persönlich.

    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Ach das war wirklich ein schönes Wochenende und es hat mich sehr gefreut das ich Teil des Dinners war ;) Nächstes Jahr muss aufjedenfall eine Wiederholung stattfinden!

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen